Kaum zu glauben...

Hallo ihr Lieben! Na, freut ihr euch auch so über den Wintereinbruch wie wir? Ich bin so froh, dass ich mit meiner Familie am Freitag noch diesen tollen Ausflug gemacht hatte (ich habe berichtet, siehe einen Blogeintrag vorher). Denn seit gestern hat uns der Winter doch noch einmal einen Strich durch die Frühlingsgefühle gemacht. Zwischen diesen Bilder liegen gerade mal 3 Tage:

Nun ist alles voller Matsch draußen... glücklicherweise habe ich einen zuverlässigen Isfjordinger, der auf meine SOS-Rufe ganz schnell reagiert und mit seinem Traktor + Fräse in wenigen Minuten die große Einfahrt räumt. Ist zwar nicht kostenlos und auf die Dauer "läppert" es sich, aber besser als mit dem Auto in der Einfahrt steckenzubleiben oder fluchend die Handfräse in die Ecke zu schmeißen, weil das nasse Zeugs den Trichter nur verstopft oder der Stiel der Schneeschaufel unter dem Gewicht bricht.

Als Frohnaturen, die wir alle miteinander sind, lassen wir uns vom Schneeregen gar nicht stören und machen es uns drin gemütlich. Unsere Elina kommt fast jeden Tag auf Besuch - dann befinden sich 4 Generationen im Raum!

Aber noch unglaublicher als die Wetterkapriolen der letzten Tage sind meine ersten Erfolge als Gemüsebauer! Schaut euch das mal an - ich habe die Kerne am 11.03. aus einer Zucchini gepult und eingesetzt. Am gleichen Tag die Tomatenkernchen und auch die gekeimten Kartoffeln in meinen Wundereimer gesteckt. Das ist gerade mal eine Woche her!

Vorn auf dem ersten Bild die Tomatenpflänzchen, dahinter Zucchini, links hinten Gurke. Rechts das erste sichtbare Zeichen des Kartoffelwachstums.

Leute, übermorgen gibt es gebrate Zucchini mit Kartoffeln und Tomatensalat!!

Ich wünsche euch einen schönen Abend! Mir schwant so ein bisschen, dass ich gleich anschließend wieder haushoch beim Kartenspielen verlieren werde... Macht nix!!!

Kategorien